Blog

Aktuelle Artikel bei Breitkopf & Härtel

Zu Interpretation und Tempofragen des Oboenkonzertes von R. Strauss

Der Oboist Hansjörg Schellenberger legt mit dem Konzert für Oboe und Orchester D-dur von Richard Strauss eines der wichtigsten Werke für Oboe erstmals als Urtextausgabe vor. Im folgenden Artikel beschäftigt sich der Herausgeber mit Fragen der Interpretation und Tempofindung dieses anspruchsvollen Werkes.

mehr ❯

Das Oratorium „Mose“ – die Wiederentdeckung

Leipzig, November 2019: Das Oratorium Mose von Adolph Bernhard Marx wird wiederentdeckt. Konzert, Mitschnitt, Radiosendung (im Deutschlandfunk), alles durch den Gewandhauschor und die Camerata Lipsiensis unter Leitung von Gregor Meyer. Geplant noch im Jahr 2020: die CD-Veröffentlichung – und die Urtext-Neuausgabe von Nick Pfefferkorn.

mehr ❯

Harpsichord Suites by Gottlieb Muffat: Hidden Treasure from Kiev

View of Vienna from Belvedere

In December 2020 the musical world commemorates the 250th anniversary of Gottlieb Muffat’s death. As its contribution, Breitkopf & Härtel is publishing a second set of six suites for harpsichord or piano, edited by Glen Wilson. Here Glen Wilson outlines the historical and musical background.

mehr ❯

Musiktheorie im Selbststudium? Fragen an Thomas Krämer

Breitkopf & Härtel Musiktheorie

Sein Leben lang hat Thomas Krämer die Fächer Harmonielehre, Kontrapunkt und Analyse unterrichtet. Noch 2019 kehrte er dafür an die Saarbrücker Musikhochschule zurück. Aktuell ist fraglich, wann wieder Lehrveranstaltungen stattfinden – der „Selbststudium“-Aspekt von Krämers Büchern hat jetzt besondere Relevanz. Grund genug, den Autor zu befragen.

mehr ❯

Ein Werkstattbericht zu „Ein deutsches Requiem“ von Brahms

Brahms-Fans aufgepasst! Dr. Michael Struck und Prof. Dr. Michael Musgrave edieren derzeit im Rahmen der neuen Brahms-Gesamtausgabe Ein deutsches Requiem op. 45 von Johannes Brahms – eine der bekanntesten Requiem-Kompositionen überhaupt. Dabei räumen sie nicht nur mit so mancher Legende auf, sondern korrigieren auch Fehler älterer Ausgaben. Das Aufführungsmaterial wird Mitte 2020 bei Breitkopf & Härtel erhältlich sein.

mehr ❯

Neue Wege – Gustav Mahlers 4. Symphonie

Gustav Mahler, 4. Symphonie, Breitkopf und Härtel, Abilene Philharmonics

Es ist der 25. November 1901 und kein anderer als Gustav Mahler persönlich steht im „Großen Kaim-Saal“ in München am Pult: zum ersten Mal kommt seine 4. Symphonie zu Gehör. Mahler selbst hatte den Wunsch, dass die Uraufführung in München mit dem hier ansässigen Kaim-Orchester, den heutigen Münchner Philharmonikern, stattfinden sollte. Er hatte bereits mehrfach in München gastiert und mit dem Orchester, das seinen hohen Ansprüchen gerecht werden konnte, stets die besten Erfahrungen gemacht.

mehr ❯

Mozart’s Great C-minor Mass: We can do better!

Mozart’s ‘Great Mass’ in C minor deserves performing venues allowing the work’s double-choir antiphony to have its proper spatial effect and an edition offering trumpets & timpani parts in the ‘Credo’, Mozart-style strings in the ‘Et incarnatus est’, and pairwise imitation and equal distribution of subject entries in its Sanctus reconstruction.

mehr ❯

Der neue Auswahlkatalog „Bühnenwerke“

Breitkopf & Härtel Bühnenkatalog

Die neue Katalogwelt von Breitkopf & Härtel beginnt in diesen Tagen mit einem prominenten Beitrag: dem Auswahlkatalog „Bühnenwerke“. Er ist frischer, bunter und lauter als seine Vorgänger und dient mit einer Portion Leidenschaft, einem Schuss Herzblut und einer Prise Drama nicht mehr nur als reine Informationsquelle: Der neue Katalog soll gleichzeitig inspirieren und Lust auf mehr machen.

mehr ❯
  • Über diesen Blog

    Herzlich willkommen auf dem Blog des Musikverlags Breitkopf & Härtel!
    Hier schreiben unsere Komponisten, Herausgeber, Autoren und Lektoren über Themen aus den Bereichen Orchester, Neue Musik, Pädagogik u.v.m.
  • „first in music“ – 300 Jahre Breitkopf & Härtel

  • RSS-Feed

    Abonnieren Sie unseren Blog als RSS-Feed.
  • Themen